Unser VC Sanitz war gestern (21.01.) mit zwei Mannschaften am 7. Happy Hour Turnier in der Danziger Straße in Rostock beteiligt. Die zweite Mannschaft war unsere Truppe aus der Stadtliga Rostock, während die als VC Sanitz I antretende Mannschaft ein bunter Mix aus Herrenmannschaft, Hobbyspielern und vor allen Dingen Nachwuchsspielerinnen war.

Nach einer trainingsfreien und, zumindest für mich, an Völlerei grenzenden Weihnachtspause hatten wir diesen Samstag die Chance ein paar Kalorien zu verbrennen. Unsere Gegner dabei waren die Mannen vom Stralsunder VV und die gastgebende Mannschaft vom SKV Müritz. Da wir krankheits- und berufsbedingt einige Ausfälle zu verzeichnen hatten und die Hälfte der einsatzbereiten Spieler noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren, gingen wir mit gedämpften Erwartungen in diesen Spieltag.

Es ging heute gegen den aktuell Tabellenletzten in der Liga. Dementsprechend waren die Erwartungen an einem Sieg hoch angesetzt. Nach dem Abtasten auf beiden Seiten setzen wir uns komfortabel mit 11:7 ab.

Das war es dann mit dem Positiven am heutigen Abend.

Die Vorweihnachtszeit hatte es volleyballtechnisch in sich beim VC Sanitz. Neben unserem letzten Heimspieltag am 2. Advent hatten auch die Damen am 1. und 3. Advent ihre Punktspiele. Um nicht den 4. Advent mit unseren Familien feiern zu müssen (Vorsicht Ironie!), war es nur konsequent den Nachholspieltag gegen den SV 47 Rövershagen und SV Einheit Schwerin auf diesen Sonntag zu legen.

In diesem Jahr starteten wir mit einem Mix aus Stadtliga- und der Jugendmannschaft. In der Vorrunde spielten wir insgesamt 5 Partien. In allen Begegnugen hatten wir im ersten Satz immer unsere Startprobleme, sodaß wir diesen nie für uns entscheiden konnten. Im zweiten Satz steigerten wir uns insgesamt immer und führten so einige Male bis kurz vor Satzende. Leider reichte es in den 5 Begenungen  nur zu 2 Satzgewinnen, da uns trotz Führung bei 2 Partien das Glück nicht zur Seite Stand. Nach Abschluß der Vorrunde belegten wir den letzten PLatz und spielten damit um die Plätze 9 bis 12.

Für den regnerischen 3. Advent war das Zusammentreffen der folgenden Damenmannschaften geplant: HSG Uni Rostock III, 1. VC Stralsund III, VC Sanitz.

Leider konnte die Mannschaft vom 1. VC Stralsund III nicht antreten, da Krankheit und sonstige Verpflichtungen sie aus Sanitz fernhielten. Nach einigem (!) Aufwand der OrganisatorInnen von Sanitz und HSG, einigten wir uns das Spiel dieser beiden Mannschaften dennoch stattfinden zu lassen.