Die Ergebnisse der letzten beiden Spieltage der Herrenmannschaft im Dezember und Januar konnten mich leider nicht motivieren jeweils einen Spielbericht zu schreiben, daher sei dies hier kurz nachgeholt, bevor es um den aktuellen Spieltag in Wismar geht.
Nachdem unsere Herrenmannschaft am 19.10. in Neubrandenburg leider keine Punkte holen konnte, war das Ziel für den Heimspieltag am 02.11. klar: Punkte müssen her. Gegner waren dieses Mal das Landesleistungszentrum aus Schwerin und der ASV Grün-Weiß Wismar. Wie bei allen unseren Heimspieltagen haben wir das erste Spiel genutzt, um die Gegner zu beobachten und traten als Schiedsgericht auf.
Am 19.10. war unser Herrenmannschaft in Neubrandenburg zu Gast um sich mit dem HSV Neubrandenburg und TSV Grün-Weiss Rostock zu messen. Nach den ersten drei Punkten vom ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und unseren Tabellenplatz festigen. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der zuvor mir zwei Siegen in die Saison gestartet war.
Am Sonntag dem 15.09.2019 um 9 Uhr startete die neue Saison für unsere Herrenmannschaft. Das Ziel des Tages war es mit möglichst vielen Punkten einen guten Start in das neue Spieljahr zu schaffen. Die anfangs müde Stimmung der Anreise entwickelte sich im ersten Spiel rasant zu verbissenem Ehrgeiz. Zu schlagen galt es die SG HSG Turbine Greifswald 2. Das gegnerische Team hatte eine gute Mischung aus Erfahrung und ein paar jungen Talenten. Der erste Satz endete nach einem harten Kampf und dem [...]
Reporter: Halloooooo Mädels, wie geht es euch? VC Sanitz: Hi! Danke, uns geht es gut 😊 Reporter: Ich habe mal in die Saison-Abschluss-Tabelle gesehen. Ihr habt euch auf den 7. Platz von 10 Plätzen hochgekämpft. Klasse!
Am letzten Samstag ging es für unsere Herrenmannschaft darum das Minimalziel für diese Saison, den Klassenerhalt, auf den letzten Drücker doch noch zu erreichen. Durch die 6 Punkte am vorherigen Wochenende waren die Voraussetzungen erfüllt und es war notwendig „nur“ mindestens genauso viele Punkte zu machen, wie der direkte Verfolger im Abstiegskampf Ueckermünde.

7. Happy Hour Turnier

Das Team VC Sanitz I trat mit der Erwartungshaltung an, unsere Nachwuchsspielerinnen Emmi, Sina und Wiebke in den Wettkampfmodus zu führen und wurde komplettiert durch drei Mitglieder der Herrenmannschaft (Jules, Mirko und Martin) und einem unserer Hobby-/Stadtligaspieler - Ronny H. Im Laufe des Turniers zeigte sich, dass dies eine gelungene Mischung war. Trotz dem die Teammitglieder so noch nie zusammen gespielt hatten und die Mädels (verständlicherweise) noch sehr aufgeregt waren, entwickelte sich ein guter und Spass machender Turnierverlauf. Die drei jungen Damen verloren mit jedem Satz die Aufregung und auch die Angst vor den teilweise guten und harten Angriffen der Gegner. Somit gelang es uns auch einigen Gegner Sätze abzunehmen und wir wurden 5. von 6 Mannschaften in der Vorrunde.

Schon im Laufe der Vorrunde, aber vor allen Dingen in den Platzierungsspielen nutzen wir "schwächere" Gegner, um von der typischen Mixaufstellung 4 (Herren) - 2 (Damen) auf 3-3 umzustellen. Schließlich sind wir ja angetreten, um die Mädels aufs Spielfeld zu bringen. Am Ende sprang ein 21 Platz heraus, sicherlich ein großes Stück neuer Erfahrungen und natürlich auch Muskelkater ...

Jules schaffte es leider nicht mehr aufs Mannschaftsfoto - da er seiner Freundin und den anderen Damen beim Finalspiel im Landespokal zuschauen wollte. Dazu folgt natürlich noch ein ausführlicher Spielbericht - Fotos sind auf Facebook bereits verfügbar.

Unsere 2 Mannschaft spielte in der Vorrunde solide auf. So erreichten wir mit 2 Siegen, 1 Unentschieden  und 2 Niederlagen einen guten 3 Platz in der Vorrunde (6 Mannschaften). Damit war theoretisch noch ein 9. Platz möglich. Die anschließende Zwischenrunde spielten wir im 1. Satz konzentriert auf.  Den nachfolgenden Satz verspielten wir und hatten das Glück, das wir mit einem Punkt Vorsprung, in das Endpspiel um den 9. Platz einzogen. In unseren letzten Spiel machte sich so allmählich die fortgeschriebene Zeit bemerkbar. Beide Sätze mußten wir abgeben. Das bedeutede dann der 10. Platz.

Da beide Sanitzer Mannschaften fast immer parallel gespielt haben, war es leider nicht möglich, dem jeweils anderen Team zuzuschauen und zuzujubeln.

10.Platz21.Platz

Autor - Martin -