7. Happy Hour Turnier

Unser VC Sanitz war mit zwei Mannschaften am 7. Happy Hour Turnier in der Danziger Straße in Rostock beteiligt. Die zweite Mannschaft war unsere Truppe aus der Stadtliga Rostock, während die als VC Sanitz I antretende Mannschaft ein bunter Mix aus Herrenmannschaft, Hobbyspielern und vor allen Dingen Nachwuchsspielerinnen war.

Das Team VC Sanitz I trat mit der Erwartungshaltung an, unsere Nachwuchsspielerinnen Emmi, Sina und Wiebke in den Wettkampfmodus zu führen und wurde komplettiert durch drei Mitglieder der Herrenmannschaft (Jules, Mirko und Martin) und einem unserer Hobby-/Stadtligaspieler - Ronny H. Im Laufe des Turniers zeigte sich, dass dies eine gelungene Mischung war. Trotz dem die Teammitglieder so noch nie zusammen gespielt hatten und die Mädels (verständlicherweise) noch sehr aufgeregt waren, entwickelte sich ein guter und Spass machender Turnierverlauf. Die drei jungen Damen verloren mit jedem Satz die Aufregung und auch die Angst vor den teilweise guten und harten Angriffen der Gegner. Somit gelang es uns auch einigen Gegner Sätze abzunehmen und wir wurden 5. von 6 Mannschaften in der Vorrunde.

Schon im Laufe der Vorrunde, aber vor allen Dingen in den Platzierungsspielen nutzen wir "schwächere" Gegner, um von der typischen Mixaufstellung 4 (Herren) - 2 (Damen) auf 3-3 umzustellen. Schließlich sind wir ja angetreten, um die Mädels aufs Spielfeld zu bringen. Am Ende sprang ein 21 Platz heraus, sicherlich ein großes Stück neuer Erfahrungen und natürlich auch Muskelkater ...

Jules schaffte es leider nicht mehr aufs Mannschaftsfoto - da er seiner Freundin und den anderen Damen beim Finalspiel im Landespokal zuschauen wollte. Dazu folgt natürlich noch ein ausführlicher Spielbericht - Fotos sind auf Facebook bereits verfügbar.

Unsere 2 Mannschaft spielte in der Vorrunde solide auf. So erreichten wir mit 2 Siegen, 1 Unentschieden  und 2 Niederlagen einen guten 3 Platz in der Vorrunde (6 Mannschaften). Damit war theoretisch noch ein 9. Platz möglich. Die anschließende Zwischenrunde spielten wir im 1. Satz konzentriert auf.  Den nachfolgenden Satz verspielten wir und hatten das Glück, das wir mit einem Punkt Vorsprung, in das Endpspiel um den 9. Platz einzogen. In unseren letzten Spiel machte sich so allmählich die fortgeschriebene Zeit bemerkbar. Beide Sätze mußten wir abgeben. Das bedeutede dann der 10. Platz.

Da beide Sanitzer Mannschaften fast immer parallel gespielt haben, war es leider nicht möglich, dem jeweils anderen Team zuzuschauen und zuzujubeln.

10.Platz21.Platz

Autor - Martin -