Die Ergebnisse der letzten beiden Spieltage der Herrenmannschaft im Dezember und Januar konnten mich leider nicht motivieren jeweils einen Spielbericht zu schreiben, daher sei dies hier kurz nachgeholt, bevor es um den aktuellen Spieltag in Wismar geht.
Nachdem unsere Herrenmannschaft am 19.10. in Neubrandenburg leider keine Punkte holen konnte, war das Ziel für den Heimspieltag am 02.11. klar: Punkte müssen her. Gegner waren dieses Mal das Landesleistungszentrum aus Schwerin und der ASV Grün-Weiß Wismar. Wie bei allen unseren Heimspieltagen haben wir das erste Spiel genutzt, um die Gegner zu beobachten und traten als Schiedsgericht auf.
Am 19.10. war unser Herrenmannschaft in Neubrandenburg zu Gast um sich mit dem HSV Neubrandenburg und TSV Grün-Weiss Rostock zu messen. Nach den ersten drei Punkten vom ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und unseren Tabellenplatz festigen. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der zuvor mir zwei Siegen in die Saison gestartet war.
Am Sonntag dem 15.09.2019 um 9 Uhr startete die neue Saison für unsere Herrenmannschaft. Das Ziel des Tages war es mit möglichst vielen Punkten einen guten Start in das neue Spieljahr zu schaffen. Die anfangs müde Stimmung der Anreise entwickelte sich im ersten Spiel rasant zu verbissenem Ehrgeiz. Zu schlagen galt es die SG HSG Turbine Greifswald 2. Das gegnerische Team hatte eine gute Mischung aus Erfahrung und ein paar jungen Talenten. Der erste Satz endete nach einem harten Kampf und dem [...]
Reporter: Halloooooo Mädels, wie geht es euch? VC Sanitz: Hi! Danke, uns geht es gut 😊 Reporter: Ich habe mal in die Saison-Abschluss-Tabelle gesehen. Ihr habt euch auf den 7. Platz von 10 Plätzen hochgekämpft. Klasse!
Am letzten Samstag ging es für unsere Herrenmannschaft darum das Minimalziel für diese Saison, den Klassenerhalt, auf den letzten Drücker doch noch zu erreichen. Durch die 6 Punkte am vorherigen Wochenende waren die Voraussetzungen erfüllt und es war notwendig „nur“ mindestens genauso viele Punkte zu machen, wie der direkte Verfolger im Abstiegskampf Ueckermünde.

Stadtliga: Auswärtspunkt geholt beim SV Cammin

Im 2 Satz kamen wir mal wieder durch eine schlechte Annahme in die Verlegenheit nur Sicherheitsbälle zum Gegner zu spielen. Viel zu oft mußten die Zuspieler die Bälle an der 3m Linie in der Mitte verteilen. Dies machte es für Cammin einfach den Block auf die richtige Seite zu positionieren. Die Folge waren ineffiziente Angriffsbemühungen. Das Ergebnis von 16:25 war noch das Positivste in diesem Satz.

Im 3.Satz hielten wir bis zum 6:6 ganz gut mit. Hier möchte ich noch erwähnen, dass wir bis zu diesem Stand 4 Aufgaben nicht rübergebracht haben. Ansonsten hätten wir einen wirklich gelungenen Start haben können. Cammin spielte einen sehr guten Ball, fast alle Angriffe konnten sie für sich abschließen. Wir konnten zum Schluß nicht mehr mithalten - ein weiteree Satzverlust in Höhe von 18:25 war nicht zu verhindern.

Nachdem unsere Gegner die 2. Mannschaft aufgestellt hatten, zeigte sich verstärkt unser Block am Netz und hielt einiges Fern. In den vorhergehenden Sätzen hatten wir häufiger das Pech, dass der Ball in das Seitenaus fiel. Da wir uns in allen Mannschafsteilen steigerten, brachten wir uns wieder in Führung. Bei einem Stand von 17:12 reagierte Cammin wieder und stelllte wieder die 1. Garde auf den Platz. Hier wurde es zwar noch mal eng, aber wir ließen uns diesen Satz nicht mehr nehmen. 25:22 war nach den vorhergehenden Sätzen schon mal ein Erfolg.

Im letzen Satz wechselten wir bei einem Stand von 1:8 die Seiten. Endstand 5:15.

Fazit: Wieder einmal vermissten wir die Präzision in unserem Spiel. Angriff über die Mitte war nicht vorhanden. Die Ballannahme war heute mal wieder das Hauptproblem. Schade um die Zuspieler, die so manchen Ball erlaufen mußten.

Dabei waren: Carsten, Frieder, Henning, Holger, Rene, Tino, Torsten, Volkmar