Die Ergebnisse der letzten beiden Spieltage der Herrenmannschaft im Dezember und Januar konnten mich leider nicht motivieren jeweils einen Spielbericht zu schreiben, daher sei dies hier kurz nachgeholt, bevor es um den aktuellen Spieltag in Wismar geht.
Nachdem unsere Herrenmannschaft am 19.10. in Neubrandenburg leider keine Punkte holen konnte, war das Ziel für den Heimspieltag am 02.11. klar: Punkte müssen her. Gegner waren dieses Mal das Landesleistungszentrum aus Schwerin und der ASV Grün-Weiß Wismar. Wie bei allen unseren Heimspieltagen haben wir das erste Spiel genutzt, um die Gegner zu beobachten und traten als Schiedsgericht auf.
Am 19.10. war unser Herrenmannschaft in Neubrandenburg zu Gast um sich mit dem HSV Neubrandenburg und TSV Grün-Weiss Rostock zu messen. Nach den ersten drei Punkten vom ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und unseren Tabellenplatz festigen. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der zuvor mir zwei Siegen in die Saison gestartet war.
Am Sonntag dem 15.09.2019 um 9 Uhr startete die neue Saison für unsere Herrenmannschaft. Das Ziel des Tages war es mit möglichst vielen Punkten einen guten Start in das neue Spieljahr zu schaffen. Die anfangs müde Stimmung der Anreise entwickelte sich im ersten Spiel rasant zu verbissenem Ehrgeiz. Zu schlagen galt es die SG HSG Turbine Greifswald 2. Das gegnerische Team hatte eine gute Mischung aus Erfahrung und ein paar jungen Talenten. Der erste Satz endete nach einem harten Kampf und dem [...]
Reporter: Halloooooo Mädels, wie geht es euch? VC Sanitz: Hi! Danke, uns geht es gut 😊 Reporter: Ich habe mal in die Saison-Abschluss-Tabelle gesehen. Ihr habt euch auf den 7. Platz von 10 Plätzen hochgekämpft. Klasse!
Am letzten Samstag ging es für unsere Herrenmannschaft darum das Minimalziel für diese Saison, den Klassenerhalt, auf den letzten Drücker doch noch zu erreichen. Durch die 6 Punkte am vorherigen Wochenende waren die Voraussetzungen erfüllt und es war notwendig „nur“ mindestens genauso viele Punkte zu machen, wie der direkte Verfolger im Abstiegskampf Ueckermünde.

Auf dem Weg zur Relegation

gegen unser gutes Stellungsspiel, unsere druckvollen Aufschläge, präzisen Angriffe und etwas mehr Spielerfahrung hatten die Mädels kaum eine Chance. So endete das erste Spiel schnell in drei Sätzen (25:11, 25:10, 25:13).

Etwas verwöhnt von der Dominanz gegenüber dem vorherigen Gegner starteten wir ein wenig zu unbekümmert in den Kampf. Die Start-6 des PSV bewies schnell mehr Gegenwehr, saftigere Angaben und ein zunächst ungewohntes Stellungsspiel in der Abwehr. Sie nutzten das Überraschungsmoment und ergaunerten sich den ersten Satz zum 1:0.
Ein paar weckende Worte vom Trainer und eine kollektive "Jetzt sind wir aber dran"-Stimmung seitens der Sanitzer sorgten dann aber im zweiten Satz für eine schnelle Dämpfung der Euphorie der PSV'ler. Mit harten Angriffen und einer dynamischen Feldabwehr konterten die Grün-Schwarzen zum 1:1.
Der dritte Satz sollte nun einmal die linke und rechte Grenze des Möglichen aufzeigen und wurde mit einem 25:10 Sieg zugunsten von Sanitz eine deutliche Vorführung der jungen Rostocker Mädels. Angekratzt doch ehrgeizig fing sich das rote Team im vierten Satz und legte wieder eine Schippe drauf. Währenddessen schlichen sich in den Reihen der Sanitzer gehäuft Flüchtigkeits- und Absprachefehler ein. So lag Sanitz lange Zeit konsequent mit 3-4 Punkten zurück. Erst beim Erreichen des 20. Punkts fing Sanitz an, den Abstand zu verringern bis sie schließlich, gerade rechtzeitig, mit 23 zu 22 in Führung gingen. Gierig nach der vollen 3 Punkte Siegesprämie ließ sich Grün-Schwarz nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und besiegelte mit kräftigen und souveränen Angaben den 25 zu 22 Sieg.
Glückwunsch Mädels. Gewonnen durch Können und Köpfchen👍
V🏐C🏐S

 

Anker gelichtet