Die Ergebnisse der letzten beiden Spieltage der Herrenmannschaft im Dezember und Januar konnten mich leider nicht motivieren jeweils einen Spielbericht zu schreiben, daher sei dies hier kurz nachgeholt, bevor es um den aktuellen Spieltag in Wismar geht.
Nachdem unsere Herrenmannschaft am 19.10. in Neubrandenburg leider keine Punkte holen konnte, war das Ziel für den Heimspieltag am 02.11. klar: Punkte müssen her. Gegner waren dieses Mal das Landesleistungszentrum aus Schwerin und der ASV Grün-Weiß Wismar. Wie bei allen unseren Heimspieltagen haben wir das erste Spiel genutzt, um die Gegner zu beobachten und traten als Schiedsgericht auf.
Am 19.10. war unser Herrenmannschaft in Neubrandenburg zu Gast um sich mit dem HSV Neubrandenburg und TSV Grün-Weiss Rostock zu messen. Nach den ersten drei Punkten vom ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und unseren Tabellenplatz festigen. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der zuvor mir zwei Siegen in die Saison gestartet war.
Am Sonntag dem 15.09.2019 um 9 Uhr startete die neue Saison für unsere Herrenmannschaft. Das Ziel des Tages war es mit möglichst vielen Punkten einen guten Start in das neue Spieljahr zu schaffen. Die anfangs müde Stimmung der Anreise entwickelte sich im ersten Spiel rasant zu verbissenem Ehrgeiz. Zu schlagen galt es die SG HSG Turbine Greifswald 2. Das gegnerische Team hatte eine gute Mischung aus Erfahrung und ein paar jungen Talenten. Der erste Satz endete nach einem harten Kampf und dem [...]
Reporter: Halloooooo Mädels, wie geht es euch? VC Sanitz: Hi! Danke, uns geht es gut 😊 Reporter: Ich habe mal in die Saison-Abschluss-Tabelle gesehen. Ihr habt euch auf den 7. Platz von 10 Plätzen hochgekämpft. Klasse!
Am letzten Samstag ging es für unsere Herrenmannschaft darum das Minimalziel für diese Saison, den Klassenerhalt, auf den letzten Drücker doch noch zu erreichen. Durch die 6 Punkte am vorherigen Wochenende waren die Voraussetzungen erfüllt und es war notwendig „nur“ mindestens genauso viele Punkte zu machen, wie der direkte Verfolger im Abstiegskampf Ueckermünde.

Tabellenplatz zwei – ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg?

Es sollte ein erfolgreicher Spieltag mit einer besonderen Note werden. Ohne Verpflegungsangebot und mit sehr wenigen Zuschauern, sorgte eine nahezu Live-Übertragung des Spiels in der WhatsApp Gruppe bei den „angeschlossenen“ Vereinsmitgliedern für einen interessanten Sonntag. Der Moderator Ronny führte mit witzigen Kommentaren interaktiv durch das Spiel und brachte die Partie live in unsere Wohnzimmer – ein Volleyballerlebnis der besonderen Art und so wohl nur beim VC Sanitz möglich. Hier ein kurzer Abriss der Liveübertragung und damit mal ein etwas anderer Spielbericht:

[26.3. 11:35] Moderator: Herzlich willkommen zur Liveberichtserstattung aus dem VOLLEYBALL-Tempel in Sanitz! Die Mannschaften sind dabei, sich aufzuwärmen! Alle sind bis in die Haarspitzen motiviert! Man sieht den Mädels ihre Entschlossenheit an.

[26.3. 11:36] Moderator: Die Mädels schlagen sich ein, brutal werden die Bälle ins gegnerische Feld gebracht

[26.3. 11:39] Moderator: Die Halle ist bereits jetzt bis auf den letzten Platz gefüllt, die Stimmung ist bereits während der Aufwärmphase prächtig
[26.3. 11:43] Moderator: Jetzt wird aufgeschlagen
[26.3. 11:43] Moderator: Das gegnerische Feld ist bereits jetzt demoliert

[26.3. 11:48] Moderator: Die Halle tobt, jeder gelungene Spielzug wird bejubelt
[26.3. 11:50] Moderator: Erste Auszeit unsere Mannschaft
[26.3. 11:53] Moderator: 6:12 Rückstand
[26.3. 11:54] Moderator: Etwas nervöser Beginn

[26.3. 11:59] Moderator: Da wackelt das Netz beim Gegner
[26.3. 12:00] Moderator: Unsere Mädels haben sich gesteigert, der Trainer mittlerweile zufrieden mit dem Spiel
[26.3. 12:01] Moderator: Sixpack wird ausgerufen
[26.3. 12:01] Moderator: Stimmung steigt
[26.3. 12:03] Moderator: Missy mit einem tollen Angriff und anschließenden Zuspiel auf Ela , die den Ball in den 9 Meter Raum schlägt
[26.3. 12:04] Moderator: Zu 14 gewonnen
[26.3. 12:04] Publikum: 💪
[26.3. 12:05] Moderator: Während des Seitenwechsels spricht Toni, der Trainer, ein paar zu korrigierende Dinge an
[26.3. 12:08] Moderator: Ein As und Sanitz geht leicht in Führung
[26.3. 12:09] Moderator: Manu beweist heute wieder einmal ein sehr zartes Händchen

[26.3. 12:15] Moderator: Komfortable Führung unserer Mädels, 16:7
[26.3. 12:19] Moderator: Es geschehen wenige Eigenfehler, dies ist ein Grund der Führung
[26.3. 12:19] Moderator: Ela mit der Bemerkung , das das Zuspiel "hinten scheinbar " landet!
[26.3. 12:20] Moderator: Ein AS, und es werden mehr davon verlangt
[26.3. 12:21] Moderator: Und es passiert tatsächlich, die Masse tobt
[26.3. 12:22] Moderator: Zu 11 ging der zweite Satz an die Hausherren, äh Hausfrauen, äh.... verdammt!

[26.3. 12:33] Moderator: Die Gegnerinnen werden etwas stärker , ihnen gelingt es, jetzt im dritten Satz mit unseren Frauen mitzuhalten
[26.3. 12:33] Moderator: 11:11
[26.3. 12:34] Moderator: In der Mitte steht ein Netz! Für HST
[26.3. 12:34] Moderator: Manu, beim Aufschlag
[26.3. 12:35] Moderator: Leichtes durcheinander bei der Aufstellung
[26.3. 12:37] Moderator: Etwas längerer Ballwechsel, den unsere in grün-schwarz gekleideten Volleyballerinnen für sich entscheiden
[26.3. 12:37] Moderator: Wenn Ela trifft, dann wächst kein Gras mehr
[26.3. 12:38] Moderator: Und Laura nach präzisen Zuspiel von Manu in den 4,56m Raum
[26.3. 12:40] Moderator: 21:17
[26.3. 12:40] Moderator: Da zappelt eine Stralsunderin im Netz
[26.3. 12:40] Moderator: Wir nähern uns dem Ende des Spiels
[26.3. 12:43] Moderator: Die Auszeit hat gefruchtet, Laura mit dem Punkt zum 20:24
[26.3. 12:49] Moderator: Man versteht kein Wort mehr hier in der Volleyballhölle in Sanitz , die Halle bebt, das Publikum steht Kopf! Ein Statiker wird morgen kommen und prüfen, ob in der Halle noch gespielt werden kann! Risse im Mauerwerk sind bereits jetzt schon feststellbar
[26.3. 12:50] Moderator: Fazit: Kontrolliert abgefackeltes Feuerwerk unserer Aufstiegskandidatinnen
[26.3. 12:51] Moderator: Tolle Mädels, Glückwunsch

Und so endete der Spieltag für unsere Damen mit drei weiteren Punkten und dem zweiten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es weiter – am letzten Spieltag gegen SV Warnemünde III und den Tabellenführer HSG Uni Rostock III.

Autor – Martin -