LL-Damen: Neues Jahr - Neues Glück?

Das neue Jahr ist gerade einmal 5 Tage alt, die Bäuche sind noch voll von Weihnachtsbraten und Plätzchen und die Muskeln noch im Winterschlaf, schon ging es für uns um 7:30 Uhr los in den mecklenburgischen Süden nach Ludwigslust. Dort trafen wir auf die heimischen Volleytigers und den uns noch unbekannten SV Hafen Rostock.

Mit dem Anpfiff um 10:00 Uhr begann unser erstes Spiel gegen Hafen. Im Gegensatz zu uns fanden die gegnerischen Mädels schneller ins Spiel und hielten ihr Niveau. Uns unterliefen häufiger kleine Fehler, die schließlich zum Satzverlust führten (14:25). Jedoch ließen wir uns dadurch nicht entmutigen und spielten im 2. Satz schon besser. Bis zum 19:19 war das Spiel sehr ausgeglichen doch am Ende mussten wir auch diesen Satz mit 21:25 leider abgeben.

Im 3. Satz gelang es uns dann endlich unser Können zu zeigen. Die Aufschläge gingen über das Netz, die Annahme und Abwehr stimmte und die Angriffe waren druckvoll. Wir spielten den Satz souverän zu Ende und gewannen mit 25:18.

So spielten wir dann auch den 4. Satz weiter. Leider verließen uns am Ende unsere Nerven und wir verloren mit 26:24 und somit auch das Spiel mit 1:3.

Fazit zum ersten Spiel: Wir haben die Arbeit geleistet und die Punkte bekamen die Gegner.

Nach einer kurzen Pause bestritten wir unser zweites Spiel hellwach gegen den Gastgeber. Im ersten Satz dominierten wir und es gelang unseren Gegnerinnen nicht ihr eigenes Spiel aufzubauen. Nach 25 Minuten endete der Satz mit 25:21. 

Voller Euphorie starteten wir in den 2. Satz. Doch diese hielt nicht lange an. Schnell mussten wir feststellen, dass die Volley Tigers die Niederlage des vorherigen Satzes nicht auf sich sitzen lassen wollten und es gelang ihnen den 2. Satz für sich zu entscheiden (15:25).

Trotz hartem Kampf mussten wir uns auch im 3. (18:25) und 4. Satz (17:25) und damit auch dem Spiel geschlagen geben. 

Alles in Allem hatten wir, trotz der Niederlagen, einen schönen ersten Spieltag im Jahr 2019.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Frank - unseren Ersatztrainer für den ersten Spieltag im neuen Jahr. Er hat das Beste aus uns rausgeholt und uns unterstützt. An ihm lag es definitiv nicht ;)

Ob es am Gänsebraten oder an den schlafenden Muskeln lag, heute gab es leider keine Punkte für uns.

Die nächste Chance auf Punkte haben wir am 19.01. vor heimischen Fans.

 

Aktueller Tabellenstand (externer Link)

 

Anker gelichtet

Autorenteam - Die Ellis & Kristin