28. Freizeitvolleyballturnier SV Fortuna Rostock e. V.

Am 06.09. stand - mal wieder bei Fortuna-typischen, strahlendem Sonnenschein - das 28. Freizeitvolleyballturnier in der Danziger Str. auf dem Plan. Nachdem wir am letzten Fortuna-Turnier noch gut besetzt mit zwei Mannschaften teilgenommen hatten, waren diesmal gerade so sechs Leute zusammen gekommen. Dennoch gingen wir hochmotiviert mit drei Frauen und drei Männern, sowohl aus unserer Landesklassetruppe, als auch aus der Stadtligamannschaft als bunt zusammengewürfelter Haufen an den Start.

 

Obwohl wir in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatten, konnten wir uns schnell
aufeinander einspielen und fanden daher gut ins Turnier hinein. Das erste Vorrundenspiel gegen
die „Sportfreunde Wimmer" konnten wir mit 2 Sätzen, beide 21:8 deutlich für uns entscheiden.

Im zweiten Spiel ließ die Konzentration etwas nach, so dass der erste Satz gegen die „Volley
Veterans" mit 21:16 verloren ging. Durch einen 17:13 Sieg im zweiten Satz retteten wir das Spiel
wenigstens noch auf ein Unentschieden. Im nunmehr anstehenden Spiel gegen den „Trödeltrupp“
mussten wir uns jedoch ganz klar dem deutlich stärkerem Gegner geschlagen geben (11:21 /
10:20): Zu viele eigene Fehler, fehlende Konzentration und zu wenig platzierte Angriffe führten zu
diesem recht ernüchterndem Ergebnis. Nichtsdestotrotz belegten wir mit den erzielten Ergebnissen
einen guten 2. Vorrundenplatz in unserer Gruppe.

Im Überkreuzspiel mussten wir anschließend gegen einen der Gruppenersten und zwar gegen die
Mannschaft „Blackout“ antreten, die in der Vorrunde alle drei Spiele gewonnen hatte. Davon ließen
wir uns anfangs aber überhaupt nicht einschüchtern und konnten im ersten Satz noch gut
mithalten. Leider ging der Satz trotz zwischenzeitlicher Führung von 18:15 letzten Endes doch sehr
unglücklich mit 19:21 an den Gegner. Dieser kam im 2. Satz besser in Schwung und wir hingegen
erlitten einen deutlichen Einbruch - mit einem 7:18 gingen wir sehr demotiviert vom Platz und
versuchten unsere Fehler zu analysieren.

In Runde 3 hieß unser Gegner „Ein Kessel Buntes“. Im anfangs recht ausgeglichenem Spiel ging
der erste Satz trotz vieler Unkonzentriertheiten unsererseits mit 21:14 an uns. Doch auch hier
brachen wir im 2. Satz ein: Zu wenig gute Annahmen, viele verschlagene Bälle gegen einen
blockstarken Gegner und viele eigene Fehler z.B. in der Angabe, brachten dem Gegner im zweiten
Satz einen 10:21 Sieg ein.

Somit standen wir im Spiel um den 7. Platz! Hiermit hatte zum Anfang des Turniers aufgrund der
fehlenden, gemeinsamen Spielerfahrung doch keiner von uns so richtig gerechnet.

Für das letzte Spiel hieß es gegen die doch recht junge Truppe „SV Warnow 90“ noch mal die
Kräfte zu mobilisieren und vorangegangene Fehler zu vermeiden. Alle sechs Spieler waren noch
mal hochmotiviert und wollten gewinnen. Durch den richtigen Biss und da wir uns mittlerweile gut
aufeinander eingespielt hatten, gewannen wir den ersten, spannenden Satz knapp mit 2 Punkten
Vorsprung (26:24). Auch der zweite Satz war hart umkämpft, lange Ballwechsel und große
Einsatzbereitschaft aller machten dies zu unserem besten Spiel im Turnier. Hierfür wurden wir
abschließend noch mal mit einem 25:18 Sieg belohnt und gingen als Siebtplatzierter aus dem
Turnier hervor.

Ein für uns erfolgreiches Ergebnis, über welches wir uns sehr gefreut haben.

Durch die gute Turnierorganisation und die vielen bekannten Gesichter war auch das 28. Fortuna-
Freizeitturnier in unseren Augen wieder eine sehr gelungene Sportveranstaltung. Erfreulicher
Weise waren auch viele Mannschaften dem Aufruf des Veranstalters nachgekommen und hatten
die „Leistungssportler“ daheim gelassen, so dass dem Freizeitcharakter des Turniers wieder mehr
gerecht geworden ist.

Hier alle Spielergebnisse des Turniers zum Nachlesen (externer Link):

Ergebnisse des 28. Freizeitvolleyballturniers des SV Fortuna Rostock