Stadtliga: 1. Heimsieg in der Hinrunde gegen HSG Uni Rostock IV

Für das Letzte Heimspiel in der Hinrunde sollte endlich ein Heimerfolg erspielt werden. Wie so oft in den letzten Spielen wurde der Start verpaßt. Gleich zu Anfang mussten wir einen Rückstand von 0:4 wiedr aufholen.Dafür brauchten wir nicht lange. Nach einpaar gelungenen Aktionen konnten wir zum 6:6 ausgleichen. Nachdem wir mit 8:7 in Führung gingen wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut Den Satz konnten wir mit 25:17 für uns entscheiden.

Im 2. Satzt konnten wir sofort mithalten. Zwischendurch erspielten sich beide Seiten einen kleinen Vorsprung. Zum Ende hin hatten wir die größeren Reserven und gewannen mit 25:20.

Im 3. Satz konnten wir das erste Mal mit 1:0 in Führung gehen. Leider war unsere Konzentration nicht hoch genug um einen deutlichen Vorsprung zu erspielen. Am Ende gab es wieder eine Phase, in der der Gegener hintereinander 5 Punkte machen konnte. Am Ende stand es wiederum 25:20 für uns.

 

Fazit: Heute war es ein mühsamer 3:0 Arbeitssieg mit ein paar Zittereinlagen. Kein Mannschaftsteil konnte heute überzeugen. Unsere Zuspieler bekommen heute Kilometergeld für die erlaufenen Bälle. Bester auf dem Platz war Gunnar, der heute an der Seite das Spiel pfiff.

 

Dabei waren: Andreas, Carsten, Frieder, Ingo, Rene, Tino, Torsten(2x), Volkmar