Stadtliga: Heimspiel gegen Rostocker VV endet mit glatten 3:0

Im ersten Heimspiel der Rückrunde ging es gegen den Rostocker VV. In der der Hinrunde hatten wir durch eigene Fehler das Spiel knapp verloren. Deshalb sollte heute unbedingt ein Sieg her. Durch einen Blitzstart mit 6:0 Punkten erlangten wir die notwendige Sicherheit und sicherten uns ungefärdet einen Satzgewinn von 25:14.

 

Die nachfolgende 2 Sätze wurde das Spiel noch eindeutiger. Beide Sätze wurden jeweils mit 25:10 abgeschlossen.

Fazit: Heute hat einfach nur unserer Präzenz zum Sieg ausgereicht. In den seltesten Fällen gelang es unserem Gegner die Bälle druckvoll in unsere Hälfte zu spielen. Positiv konnte sich heute unser Angriff hervorheben. Phasenweise konten die Bälle gefühlvoll in die freien Räume gespielt werden. Aber gegen unsere fixen Frauen wären diese Angriffe vermutlich alle abgefangen worden. Was heute vermisst wurde, war ein druckvolles Spiel nach vorne. Oftmals bekommen wir leichte Bälle einfach nicht zu unseren Zuspielern. Daraus resultierend stammen unsere ungenauen Pässe wodurch unser Angriff keine durchlagende Wirkung erreichen kann. In der Aufwärmphase sah dies eigentlich ganz gut aus.

 Dabei waren: Carsten, Frieder, Gunnar, Marcel, Mirko, Rene, Tino, Torsten, Volkmar