Spielbericht: Sanitz 1 - Schwaaner SV

Das letzte Hinrundenspiel der 1. Mannschaft wurde aufgrund von Krankheit beim Gegner in den Januar verschoben und durfte somit als Generalprobe für die Rückrunde und das gesamte Jahr 2014 angesehen werden.

Durch die Umstellung auf das Läufersystem und einige Schwierigkeiten gingen wir im ersten Satz schnell 0:6 in Rückstand und schafften es erst dann diesen Abstand wenigstens zu halten.

Aber auch im weiteren Satzverlauf verhinderten viele Abstimmungs- und Annahmeprobleme die Aufholjagd. Erst kurz vor Satzende (inklusive eines Satzballs für den Gegner) besann sich die Mannschaft auf den Kampf und holte nach einer starken Aufgabenserie von Mirko den Satz noch mit 26:24.

Nach zwei Umstellungen im zweiten Satz lief es flüssiger. Leider mussten wir auch in diesem Satz wieder zeigen, dass Konstanz noch nicht unsere ganz große Stärke ist und wir in jedem Satz eine schlechtere Phase einbauen müssen. Trotzdem konnten wir den Satz, auch aufgrund einer verbesserten Annahme souveräner mit 25:21 gewinnen. Im dritten Satz wurde mal einiges in der Aufstellung probiert, was prompt wieder zu Abstimmungsproblemen führte. Mit viel Einsatz und Geduld konnten wir den Satz lange ausgeglichen halten. Nachdem wir uns schliesslich wieder gefunden und Schwaan das Spiel allmählich abgeschrieben hatte, wurde es der höchste Satzgewinn (25:19) und damit der Sieg.


Insgesamt also ein guter Einstieg ins Spieljahr 2014, mit einem tollen Team und einem super Trainer, der uns noch viel beibringen kann und wird (vielen Dank dafür Andre).