Nach den siegreichen Spieltagen unserer Damen in diesem Jahr und einem oberen Tabellenplatz unsererseits, könnte 2018 das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte werden. Doch wie können wir das erreichen?
… an uns. Denn momentan läuft es. Endlich! Nach unserem holprigen Start in die Saison in der neuen Liga mussten wir uns erstmal reinfinden und so einige Niederlagen einstecken. Dazu gaben uns die spielerisch talentierten Mädels auf den oberen Rängen bisher bestens Gelegenheiten. Oh man, so kann das nicht weitergehen, wenn wir in der Landesliga bleiben wollen. Wollen wir das? - Ja! lautete einstimmig die Meinung - OK! Dann strengen wir uns mal an.
Wir fassen die bisherige Landesligasaison in nüchternen Zahlen zusammen – acht Spiele, eins gewonnen, sieben verloren, nur drei von 24 möglichen Tabellenpunkten und noch reichlich Potential nach oben – für die Rückrunde in 2018 steht eins ganz klar fest: Entscheidende Tabellenpunkte müssen dringend her!
Nachdem wir den Auftakt in die zweite Saisonhälfte um eine Woche verschieben mussten, starteten wir mit fast kompletter Mannschaftsstärke. Die Niederlage aus der Hinrunde wollten wir auf alle Fälle vergessen machen und mit einer soliden Leistung die Rückrunde starten.
Nach schwacher Trainingsbeteiligung und krankheitsbedingter Schwäche unter der Woche, waren wir letzten Samstag zu Gast bei ESV Turbine Rostock. Zum Spiel waren dann aber bis auf die Langzeitverletzten Jules und Elias alle wieder fit, sodass wir mit elf eingetragenen Spielern sehr breit aufgestellt waren. Neben dieser Masse an Spielern fand auch der VC Sanitz Fanblock den Weg in die Halle und der Auswärtsspieltag fühlte sich wie ein Heimspieltag an. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf [...]
Am Samstag früh starteten wir in 4 Autos zu (sehr) früher Stunde in Richtung Neubrandenburg, um den letzten Spieltag der Damen im Jahr 2017 zu erleben und hoffentlich endlich auch einen Sieg zu erkämpfen. Um neun Uhr sammelte sich der VC Sanitz in großer Beteiligung (10 anwesende spielberechtigte Damen + Martin und Jules als Trainerduo, sowie die beiden Nachwuchsspielerinnen Anna und Leni), um die Spiele gegen die VT Ludwigslust und den HSV Neubrandenburg zu bestreiten. Als [...]